Artikel

Lamingtons

Ursprünglich kommt dieses leckere Dessert aus Australien und ist dort so bekannt wie etwa in Deutschland der Reibekuchen. Gerade im November, wenn es draußen kälter wird, wünscht man sich einen leckeren Nachtisch, der Abwechslung bietet. Die leckeren Lamingtons mit Schokoglasur sind damit meine Empfehlung zum Ende des Jahres.

Zutaten

  • 125 g Pflanzenmargarine mit Zimmertemperatur
  • 150 g feiner Rohrzucker
  • 1 TL Vanillepulver
  • 2 EL Sojamehl + 4 EL Wasser (gemischt)
  • 250 g Weizenmehl
  • 4 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 220 ml Sojamilch
  • 100 g Pflanzenmargarine
  • 460 g Puderzucker
  • 50 g cremige Kokosmilch
  • 4 EL Kakao (ungesüßt)

Anleitung

  1. Für die Lamingtons nehme ich eine 20 x 30 cm große Backform, die ich mit Backpapier auslege. Den Ofen für den Backvorgang heize ich auf 190 Grad vor.
  2. Für den Teig vermenge ich Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel miteinander. Anschließend gebe ich 120 ml Sojamilch dazu und mische alles gut durch.
  3. Der fertige Teig kommt in die Backform und wird ca. 40 Minuten auf der mittleren Schiene gebacken. Nach dem Backvorgang lasse ich den Teig noch etwa 10 Minuten im Blech.
  4. Nach einem kurzen Abkühlen, lässt er sich einfach aus der Form herausnehmen und kann in mehrere gleichgroße Stücke portioniert werden.
  5. Nun widme ich mich der Füllung der Lamingtons: Diese Arbeit erledige ich meist schon, wenn der Teig noch im Ofen backt. So habe ich die Füllung passend zum Ende des Backens fertig.
  6. Für die Füllung schlage ich die Margarine mit dem Puderzucker schaumig. In kleinen Mengen fülle ich nach und nach die Kokosmilch dazu. Die entstandene Creme streiche ich immer zwischen zwei Kuchenstücke und füge sie wie ein Sandwich zusammen. Damit die Konstruktion hält kommen die „Sandwiches“ für einige Stunden in den Kühlschrank.
  7. Danach können sie mit einer Glasur versehen werden: Dazu nehme ich den Puderzucker und mische ihn mit dem Kakao. Anschließend erwärme ich die Sojamilch zusammen mit der Margarine in einem Topf. Ist die Margarine geschmolzen, kann die Mischung aus Kakao und Puderzucker untergerührt werden. Die Lamingtons gut damit bestreichen und abkühlen lassen.

Variationen
Wer möchte kann die Lampintons zusätzlich noch mit Puderzucker bestreuen. Auch mit Kokosraspeln lassen sich die kleinen, eckigen Leckereien verschönern. Zusätzlich könnt Ihr sie mit Walnüssen oder gar Mandeln bedecken. Das erhöht die Vorfreude auf das Weihnachtsfest.

Please follow and like us: