Artikel

Mascara-Alternative – Wimpern färben

Die Suche nach der passenden Mascara war für mich oft sehr anstrengend, denn einerseits wollte ich eine Mascara, die schöne schwungvolle Wimpern macht und einerseits war mir wichtig, dass keine Tierversuche bei der Herstellung, durchgeführt werden. Und jeden Abend nach dem Abschminken, auszusehen wie ein Pandabär, war ein weiterer Grund für mich, Alternativen zur Mascara zu finden. Und nach dem Lesen von etlichen Beautyartikeln, kam ich zum Thema Wimpern färben.

Was passiert beim Wimpern färben?

Natürlich stellte ich mir die Frage, ob Wimpern färben, schädlich, für mich und meine Wimpern ist. Ich fand heraus, dass solange keine Farbe in das Auge gelangt, keine Gefahr besteht, dass irgendetwas geschädigt wird. Fall also doch ein bisschen Farbe in das Auge gelangt, kann dies sehr brennen und am besten, einfach mit Wasser, das Auge ausspülen. Die Farbe hält, bei richtiger Anwendung, ca. vier Wochen.

Nachdem ich mir einige Tipps über das richtige Wimpern färben blog-mascara-wimpern-faerben-offener-mascara-mit-buerstegeholt hatte, begann ich meinen Selbsttest, der wie folgt ablief:

Ich entschied mich für die Marke RefectoCil Sensitive in der Farbe Schwarz, da es auf Pflanzenbasis hergestellt wurde, mir meine Augen mir doch sehr wichtig sind und ich mir dachte, mit Pflanzen bin ich immer auf der richtigen Seite.

Zuerst habe ich meine Wimpern mit einem ölfreien Augen-Make-up-Entferner gereinigt. Danach habe ich meine Augenlider, also oben und unten, dick mit Creme eingecremt. Danach habe ich auf die Lid-Schutz-Pads, die in der Verpackung waren, auf der rauen Seite, Creme aufgetragen und diese mit der rauen Seite nach unten, bis zum Wimpernkranz geschoben. Dann habe ich mit einem alten Mascarabürstchen, vorsichtig das Gel aufgetragen. Laut Packungsangabe, kann man statt dem Mascarabürstchen, ein in der Verpackung mitgeliefertes Stäbchen, verwenden. Nach nur dreiminütiger Einwirkzeit, wobei ich so wenig wie möglich blinzeln versuchte, da ich jegliches Brennen vermeiden wollte, habe ich die Farbe mit geschlossenem Auge, mit einem trockenen, danach mit einem feuchten Wattepad, weggewischt. Und wie in der Packungsbeilage versprochen, gab es kein Brennen und keine Rötungen. Und fertig war mein Selbsttest.

Danach bin ich sofort zum Spiegel gerannt und begutachtete kritisch meine Wimpern. Also meine Wimpern hatten wirklich ein schönes Schwarz, jedoch mehr Volumen oder länger, wurden sie nicht. Und diese Farbe verspricht sechs Wochen zu halten. Also die Anwendung war unkompliziert und der Geruch des Gels sehr angenehm und es reicht für dreißig Anwendungen.

Natürlich gibt es reichliche Auswahl an anderen Wimpernfärbemittel, jedoch ich bleibe lieber auf der Seite der Natur.

Mein persönliches Fazit:

Also wer wirklich seine Wimpern selber färben möchte, dem empfehle ich eine sorgfältige Durchführung laut Packungsbeilage. Am sichersten ist es jedoch, seine Wimpern in einem Friseurgeschäft oder bei einer Kosmetikerin färben zu lassen. Und wer sich schwungvollere oder auch voluminösere Wimpern erhofft, den muss ich leider enttäuschen. Wenn deine Wimpern vor der Behandlung, keinen schönen Schwung hatten, dann werden sie es nach dem Färben, auch nicht haben. Aber dafür bekommst du, für mehrere Wochen, eine schöne Farbe deiner Wahl. So bleibt mir die Qual der Wahl, die richtige Mascara zu finden und ab und zu, weiterhin wie ein Pandabär auszusehen.

Please follow and like us: