Artikel

Vegane Herrentorte

Juni-Rezept

Im Juni wird es an vielen Orten so richtig heiß. Da freut man sich beim Essen über kühle Getränke und über das ein oder andere leckere Dessert. Passend dazu backe ich eine leckere Herrentorte, die aufgrund der Zutaten zu 100 % vegan ist. So kann sie von allen Gästen probiert werden. Die Herrentorte ist dabei nicht zu süß und ideal als Mitbringsel für Geburtstagskinder geeignet, die im Sommer ihren Geburtstag feiern.

Zutaten (für eine Springform mit 23 cm Durchmesser)

  • 180 g Mehl
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • Salz
  • 50 ml Rapsöl
  • 200 ml Wasser
  • 170 g Rohrzucker
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Vanillepulver
  • 200 g Schokolade mit 70 % Kakaoanteil
  • 100 g Kokoscreme
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 TL Rapsöl

Anleitung

  1. Zunächst nehme ich die Springform mit einem Durchmesser von 23 cm und lege den Boden mit Backpapier aus, damit die Torte beim Backen nicht festklebt. Die Wände der Springform fette ich gut mit Öl oder Butter ein und bestäube sie anschließend mit Mehl. Der Ofen muss zum Backen auf ca. 180 Grad vorgeheizt werden.
  2. In einer großen Schüssel vermenge ich das Mehl, den Kakao, das Backpulver und eine Prise Salz. Zusätzlich nehme ich noch eine zweite, kleine Schüssel. In dieser wiederum vermenge ich das Rapsöl, Wasser, Vanillepulver und den Zucker bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.
  3. Den Inhalt der kleinen Schüssel gebe ich dann in das Innere der großen Schüssel. Anschließend verrühre ich den Inhalt der großen Schüssel zu einem Teig. Dabei nehme ich einen elektrischen Handrührer, damit der Teig schneller glatt wird und alle Zutaten gleichmäßig beim Rühren verteilt werden. Anschließend gebe ich den Inhalt der großen Schüssel in die Springform und stelle diese auf die mittlere Schiene des Backofens.
  4. Der Kuchenboden wird nun für ca. 35 Minuten gebacken, sollte er oben schon braun werden, empfiehlt es sich etwas Backpapier darüber zu legen. Anschließend lasse ich ihn nach dem Backvorgang komplett abkühlen.
  5. Dann wird der Kuchen einmal mittig durchgeschnitten.
  6. Die Schokolade breche ich in kleine Stücke und erhitze die Kokosnusscreme in einem Topf. Darüber streue ich die kleinen Stücke der Schokolade. Damit die Masse nicht anbrennt, verrühre ich sie solange, bis sich die kleinen Schokostückchen aufgelöst haben. Ist die Masse etwas abgekühlt, rühre ich noch die Erdnussbutter und den Dicksaft der Agave mit ein.
  7. Die Mischung stelle ich dann für etwa eine Stunde in den Kühlschrank. Die Masse sollte noch weich und streichfähig bleiben. Nach der Abkühlung streiche ich sie auf den einen Tortenboden und lege den anderen einfach darüber.
  8. Den Rest der Schokolade schmelze ich ebenfalls in einem Topf und bestreiche den ganzen Kuchen damit. Nach dem Abkühlen könnt Ihr die Herrentorte noch mit ein paar Kokosflocken, oder für Geburtstage mit anderen Elementen, schön dekorieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Please follow and like us: